Zum Inhalt springen

Nachruf Wolfgang Thiel

Liebe Ruderkameraden,

Tief betroffen wenden wir uns erneut mit einer unendlich traurigen Nachricht an Euch.

Plötzlich und unerwartet ist am Sonntag, den 24. Mai 2020 unser "Thielchen" von uns gegangen. Diese Nachricht ist so erschütternd, da wir noch am 18. Mai gemeinsam in der Vorstandsrunde gesessen haben und Pläne für die nächste Zeit geschmiedet haben.

Seit 1976 ist Wolfgang mit Leib und Seele Ruderer in unserem Verein. Insbesondere seine Leidenschaft zum Wanderrudern hat ihn auf unzählige Gewässer getrieben und im ganzen Land bekannt gemacht.

Als Bootswart war ihm die Pflege unseres Bootsparks eine Herzensangelegenheit. Für die Übungsleiter stand er über Jahre, fast Tag und Nacht bereit um kleine und manchmal größere Schäden am Bootsmaterial schnell zu beseitigen. Er sorgte mit seinem Engagement dafür, dass der Rudersport im Ruderclub nie zum Erliegen kam.

Wie kaum ein Zweiter drückte Wolfgang durch sein Auftreten seine Verbundenheit mit unserm Rudersport aus. Die Pflege von Traditionen und die Treue zum Ruderclub waren für ihn oberste Gebote und zeichneten ihn besonders aus. Diese Werte haben ihn veranlasst für uns ein umfangreiches Archiv aus Geschichte und Geschichten rund um den Rudersport zu pflegen und zu hegen. Er hat mit diesem Hobby dem Rudersport und unserem Verein einen unschätzbaren Wert hinterlassen.

Als unser "Wirt" hat er gemeinsam mit seiner Karin unzählige Vereins- und Familienfeiern ausgestattet und betreut. Seine Gastfreundschaft lockte Ruderer aus Nah und Fern zu uns und hat das Ansehen unseres Ruderclubs enorm gefördert.

Mit Wolfgang ist ein Urgestein des Rudersports von uns gegangen, der in seiner unvergleichlichen Art zu einem Symbol unseres Ruderclubs geworden ist.

Wir wünschen Thielchen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel für seine Ruderfahrt durch die Wolkenmeere zu Petrus seinem Laden...

Zurück